March 2022

Participation in Film

Kunst vs. Corona

A Film by Michael Hilger

Die Auswirkungen von Corona sind enorm. Dennoch wird vieles in Vergessenheit geraten. Um dem entgegenzuwirken, habe ich mit dem Frankfurter Maler Deniz Alt ein längeres Interview geführt. Darin spricht Deniz nicht von seinen persönlichen Erfahrungen, sondern von der allgemeinen Lage. Bspw. davon dass es für KünstlerInnen kaum staatliche Finanzhilfen gab. Davon dass die Kulturinstitutionen keinerlei Solidarität gezeigt haben, dass Museen Ihre leeren Wände nicht lokalen KünstlerInnen zur Verfügung gestellt haben, dass die Hessische Kulturstiftung mit ihren Stipendien ein Lichtblick war, oder dass Hito Steyerls Zurückweisung des Bundesverdienstkreuz eine bemerkenswerte Aktion war (als Protest gegen die fehlende Solidarität mit Künstlern).

April 2022

Scholarship 

Kichstarter-Zuschuss für Absolvent:innen der Kunsthochschule für Medien Köln,
von der Stiftung Kunstfonds zur Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst

June 2022

Screening

"Café Meditation" : A video of my "Serie Meditation",  by Minute vidéo Savoir [rien] faire, Folie Culturein Québec City, Canada

Cafe Meditation Still.jpg

The notions of “knowing” and “doing” are often tied to the idea that productivity is mandatory. Savoir [rien] faire rejects that imperative and explores different forms of doing, knowing, nothing, knowing nothing, nothing doing, doing nothing… It encourages people to explore unconventional, forgotten, useless, or unproductive forms of doing and their potential for resisting the status quo while encouraging softness and human connections.

Through this theme, Folie/Culture invites artists, thinkers, and citizens to explore how “nothing” can become a disruptive, destructive force for questioning and disarray. “Nothing” isn’t useful. It doesn’t drive the economy, it doesn’t get us anywhere, and it’s just fine with that. “Nothing” is absurd, stupid, foolish, irresponsible, delusional, unbalanced, extravagant, alienating, mad.
“Nothing” is a blank slate, full of potential waiting to be brought to life through madness.