100 TAGE - WAS MÖGLICH IST : SICH UM SICH ZU KÜMMERN

Multimediale Rauminstallation & Performance, 2019

Ein hunderttägiges Experiment.

Eine Untersuchung der Frage nach der Balance zwischen der Existenz, dem Mutter-Werden und der künstlerischen Arbeit in 31 täglich wiederkehrenden Übungen. Im Verlauf der 100 Tage wird deutlich, wie sich die Wiederholungen selbst sortieren und (re-)generieren, Realität spiegeln (zwischen Anspruch und Tat). Das Projekt ist der Prozess selbst; ein Versuch, achtsam zu bleiben, möglichst ohne zu bewerten oder zu urteilen, ein Versuch zu leben, sich selbst und die Situationen zu akzeptieren, wie sie sind.

Kunsthochschule für Medien Köln, 2019